Zeit vergeht wenn man was zu tun hat.

Mal wieder ne Meldung von mir. Bin an der Algarve heimisch geworden, habe zwar gut zu tun und trotzdem ne tolle Zeit was sich gut die Waage hält. Arbeiten wenn man Lust hat und das Leben genießen wenn es die Umstände so ergeben. Die Strände nicht weit und bei nötigen Besorgungen immer mal neue Ecken auskundschaften. Wenn es gefällt bleibt man halt über Nacht und hat den malerischen Sonnenaufgang zur Runde am Morgen.

Über das Wetter kann ich mich immer noch nicht beklagen, meistens sonnig mit ein paar verhangenen Tagen und nur ganz wenig Regen bisher. Meine Befürchtungen für Portugal von den Erzählungen der letzten Jahre sind noch nicht eingetroffen. Sonne also auch am Abend die Normalität.

Letzteres Foto an den Klippen westlich Portimao. Der Blick in die andere Richtung zeigt hinter der zerklüfteten Küste die Großstadt die ich doch irgendwie lieb gewonnen habe.

Mein Weg führt öfter durch Portimao mit den üblichen Besorgungen am Rande. Stahlhändler, Baumärkte und auch die nötigen Lebensmittel. In Lagos ist es komplizierter an die Container zu gelangen.

Stärkung für die arbeitende Urlaubsbevölkerung ist damit auch für die nächsten Tage gewährleistet. Dazu noch einiges an Obst und Joghurts was nicht auf Bild gelangte. Passt grad gut, ich hatte Besuch von nem Kumpel der seine Freizeit bei 20grad in der Werkstatt verbringen wollte. Kost und Logis sowie Exkurse an der Algarve gegen Mithilfe am Projekt mit Workshop zum Lernen. Sonnenbrand und dreckige Finger in einem. Danke.

Auch mein Hundekumpel kommt auf seine Kosten. Er bewacht nun den Bus und das Gelände um die Werkstatt, hat zwar einige Artgenossen ringsum, ist aber immer noch der alte Grummelbär und will seine Ruhe. Fühlt sich an einsamen Stränden am wohlsten, bitteschön.

Die spaßige Kante das Ergebnis einer Menge bewegten Sandes. Was die Natur so alles hin bekommt. Und der Mensch arbeitet mit schwerem Gerät dagegen. Die Lagune zwischen Lagos und Portimao ist wohl am versanden. Es wird nun mit Baggerschiffen und Rohrleitungen ausgepumpt und dann der Sand mit Bagger und Allrad LKW das Zeug zur anderen Seite des Strandes (5km) verfrachtet…

Da entspanne ich mich doch lieber an den kleinen Stränden und erfreue mich der Aussichten von den umliegenden Klippen.

Manchmal findet man auch solche Unterkünfte in der Umgebung. ZweiZimmer mit Aussenkochgelegenheit und Einfriedung. Meerblick und Sonne von 9-18. Was will man mehr?

Nachteil felsiger Abstieg zum Wasser… also doch lieber einsame Strände die bei Ebbe zu Fuß erreichbar sind.

Irgendwie immer wieder schön als erster einen Strand mit seinen Abdrücken zu zeichnen. Wir Menschen sind schon komisch. Aber auch in Atlas‘ Augen kann ich die Freude über Abgeschiedenheit und Freiheit gut erkennen. Hat er sich verdient.

Ansonsten alles gut an der Algarve. Heute mal kein Beitrag über den Fortschritt oder Basteleien. Aber was artverwandtes noch zu erwähnen. Es war mal wieder Hippiemarkt… mein Dritter. Und es gab fette Beute. Dieser wunderschöne Backofen aus den 60ern war begehrt aber ich schlug sofort zu. Eigentlich noch viel zu früh für den Innenausbau darf man sich aber solche Gelegenheiten nicht entgehen lassen, aufs Herz gehört und die Brieftasche hat auch mitgespielt.

Den letzten Markt hatte ich mal nix verkauft oder angeboten. Nur als Gast genossen und mir eine Woche Stress auf dem überfüllten Platz erspart. Die Werkstatt um die Ecke, mit Stellplatz vor der Tür, es geht dort gut voran. Und wenn das Wetter doch mal etwas kühler ist gibt es weitere Alternativen sich die Zeit zu vertreiben. Hier zwar nur ein Foto vom Außenpool, aber das SPA im GolfClub in der Nähe bietet Sauna und Dampfbad, heiße Dusche und gekaufte Erholung. Da unten im Keller aber nicht sehenswert, also ein Foto von oben.

Der Winter in Portugal ist also gar nicht so übel… und die Welt steht mir auch in einigen Monaten noch offen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s