Hollywood in Marokko, Tag 95, Kilometer 5925

Die Nacht war kalt und der Morgen ist mit viel Wind auch unangenehm. Jammern auf hohem Niveau bei immerhin Sonnenschein. Wir sind grad nur zwei Busse und beschließen gleich am Morgen für ne Rundfahrt aufzubrechen. Die Region hinter den Filmstudios ist unser Ziel, mal gucken was die Kulissen noch so zeigen. Auch hier waren wir schonmal und hatten ein Filmchen davon gedreht. Die gigantische Kulisse vor den Schneebedeckten Bergen in Mondlandschaft ist echt filmreif. Ouarzazate Februar 2016

Hollywood in Marokko, Ouarzazate – Filmkulissen Offroad MB 407 from ULTRA Fussel on Vimeo.

Der laufende Motor bringt Wärme in die Busse und zusammen mit der ZenSnail erkunden wir die Gegend abseits der Straße. Eine gut ausgefahrene Piste die sogar auf der Karte verzeichnet ist. Wüste wie man sie aus dem Film kennt. Hier wurde von StarWars über Game of Thrones nach Gladiator und Asterix so einiges gedreht.

img_4662

Leider verscheucht uns ein Wärter bei der ersten Kulisse, da wir kein Ticket vorzeigen können. Beim zweiten Stop dann Erstaunen, wo vor 11Monaten noch eine Burg aus Gips und Pappe stand sind jetzt Arbeiten im Gange. Rückbau und Wiederverwertung der Materialien, hätte ich nicht gedacht. Vorher – Nachher Bild

img_5130

img_4661

Also bleibt bei steifer Briese nur die Weiterfahrt zur dritten Kulisse, die erst recht bei der Witterung an eine verlassene Westernstadt erinnert. Der Wind fegt durch die Gassen und ansonsten nix neues im Wilden Westen.

img_4664

Wir erwarten heute wieder die Begleitbusse und parken erneut zentral in der Stadt. Das Hamamm und die Bistros sollen auch den Anderen Freude bereiten. Noch vor der Dunkelheit machen wir uns aber auf den Weg zu einem gemütlichen Schlafplatz. Die Oase Fint ist nur 10km von der Stadt entfernt und Ausflugsort für die Bewohner Ouarzazates. Die Route dorthin dauert aber länger als erwartet, eine sehr holprige Piste nötigt zur Schleichfahrt, staubig ist es obendrein. Die Gegend unwirklich, was man so am Rande erkennen kann. Plötzlich ein Wegweiser und eine noch holprigere Abfahrt in die Dunkelheit.

Mit mehr Glück als Verstand finden wir die letzte und beste Möglichkeit für einen Stellplatz kurz vor den ersten Palmen und noch vor dem Oued. Den Rest vom Tal erkennen wir nicht mehr und sind gespannt auf die Aussicht am Morgen.

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s